Vino tintoVino blancoVino espumosoDestiladosOtros vinosOfertasSelecciones
Transporte gratuito a partir de 200 €Gastos de envío
Cuca de Llum 2017

Cuca de Llum

2017

Este vino de nombre particular ('luciérnaga' en catalán) brilla no sólo de noche, sino en cualquier ...

Descatalogado

Descripción de Cuca de Llum 2017

Tipo

Vino Tinto Joven

Denominación de origen

Uvas

Productor

Graduación

12,5%

Formato y añada

0,75 L - 2017

Valoración

Este vino de nombre particular ('luciérnaga' en catalán) brilla no sólo de noche, sino en cualquier momento. El esfuerzo de dos jóvenes elaboradores en la pequeña región catalana de la Conca de Barberà y el mimo con el que han tratado a la autóctona trepat, resulta en un vino fresco, afrutado, ligeramente especiado y muy versátil.

  • Vista:Brillante / Rojo picota / Intenso / Limpio / Capa media
  • Nariz:Notas especiadas / Notas varietales / Fruta roja madura / Hinojo / Pimienta / Aromas frutales
  • Boca:Fresco / Largo / Ligero / Taninos agradables / Voluminoso
  • Temperatura de servicio óptima:Entre 15 ºC y 17 ºC

Opiniones de nuestros clientes

4,0/5
2 opiniones
5 estrellas
0
4 estrellas
2
3 estrellas
0
2 estrellas
0
1 estrella
0
por: Dieter (20/7/2019) - Añada 2017

Authentischer, sehr gelungener Einstiegs-Trepat

Die Geschichte von „Succés Vinicola“ klingt wie ein Skript: Mariona Vendrell und Albert Canela treffen sich beim Studium in Tarragona, werden von Alvaro Palacios und Sara Pérez unter die Fittiche genommen, kehren zurück zu den großelterlichen Weinbergen um „Barberà“, ergreifen dort im Rahmen eines großartigen, regionalen Start-up-Programms (Viver de Celleristes) die Chance zur Selbständigkeit, und starten 2011 ihren ersten Jahrgang mit zwei Weinen und knapp 3000 Flaschen. Der Name ihres „Cuca de Llum“ entstand durch einen emotionalen Moment: Beim abendlichen Gang durch eine der Trepat-Parzellen glühten unzählige Würmchen. Der Wink wurde verstanden. Der aktuelle "La Cuca de Llum 2017" ist, wie schon die Jahrgänge zuvor, eine wunderbare Möglichkeit, die als farb- und tanninarm geltende Rebsorte Trepat in seinen besten Grundzügen kennen zu lernen. Er ist frisch, lebendig, elegant und expressiv. Rote Frucht in der Nase, balsamisch, schokoladig; feine Kräuteressenzen, Pfeffer- und Pflaumennoten, schöne Säure, mittlerer Körper, sehr harmonisch. Authentischer Einstiegs-Trepat.

por: Dieter (19/2/2018) - Añada 2015

Ein wunderbarer Einstieg in die Trepat-Welt: Mehr davon!

Kann die Rebsorte "Trepat" den Blick auf die D.O. Conca de Barberà verändern? Sie kann! Seit Trepat 2004 zum ersten Mal reinsortig auf die Flasche gezogen wurde, ist vieles in dieser D.O. richtig gemacht worden. Da sind z.B. jeden Juni die "Feste del Trepat"; es gibt die "Tre Pat-Signatur" auf jeder Flasche; und Jungwinzer, wie Albert Canela und Mariona Vendrell, werden durch ein Start-up-Programm (Viver de Celleristes) gefördert. Albert und Mariona begannen ihr Projekt "Succés Vinicola" 2011 als 20-Jährige. 3000 Flaschen waren es im ersten Jahr, jüngst mussten sie sich in Solivella vergrößern. Das "Glühwürmchen" des Kellers, der "La Cuca de Llum", ist ein außerordentlich beeindruckender Einstieg in die als farb- und tanninarm geltende Rebsorte Trepat. Er ist frisch, lebendig, elegant und expressiv, fast wie ein Spätburgunder. Deutlich rote Frucht in der Nase, balsamisch, schokoladig; feine Kräuteressenzen, Pfeffer- und Pflaumennoten, schöne Säure, mittlerer Körper, sehr harmonisch und süffig. Mehr davon!