Vino tintoVino blancoVino espumosoDestiladosOtros vinosOfertasSelecciones
Transporte gratuito a partir de 200 €Gastos de envío
Negre de Folls 2018

Negre de Folls

2018

Denominación de origen

Uvas

Productor

Graduación

13,5%

Formato y añada

0,75 L - 2018
2 para envío inmediato. Más, disponibles el 20/7/2020

7,25

/ bot. 0,75 L

Descripción de Negre de Folls 2018

Tipo

Vino Tinto Joven con crianza

Denominación de origen

Uvas

Productor

Graduación

13,5%

Formato y añada

0,75 L - 2018
  • Vista:Brillante / Rojo picota / Limpio / Reflejos violáceos
  • Nariz:Notas especiadas / Intensidad alta / Moras / Regaliz / Pimienta / Frambuesa / Aromas frutales / Frutos del bosque
  • Boca:Fresco / Taninos maduros / Carnoso / Buena entrada / Notas balsámicas / Taninos bien integrados / Fácil de beber
  • Temperatura de servicio óptima:Entre 14 ºC y 16 ºC

Opiniones de nuestros clientes

4,0/5
2 opiniones
5 estrellas
0
4 estrellas
2
3 estrellas
0
2 estrellas
0
1 estrella
0
por: Dieter (1/5/2019) - Añada 2017

Ein unkomplizierter Alltagsbegleiter

Natürlich sind die Etiketten der fünf Weine von Marta Pedras Projekt „Vins de Pedra“, vor allem die des „Trempat“, des „L´Orni“ und des „La Musa“, sensationelle Hingucker: ausdrucksstark, kraftvoll und unfassbar schön. Die ebenfalls von Marta Pedras Patenonkel Victor Pedra angefertigten Steinbilder der beiden „Folls(=Harlekin)-Weine“ sind zwar weniger konturiert; doch auch sie sind feine Kunst. Allerdings: Wird bei einem Wein mehr über das Etikett gesprochen als über den Inhalt, dann hat der Wein ein Problem. Mit Ausnahme des spannenden sortenreinen Tre(m)pats trifft dies auf alle Cuvée-Weine von „Vins de Pedra“ zu. Keiner von ihnen bietet Gesprächsstoff, und keiner trägt wirklich zur Identität der „Conca de Barberà“ bei. Beim „Negre de Folls 2017“ aus Garnatxa, Trepat und ausschleichendem Tempranillo-Anteil erkennt man zumindest die Richtung. Im Glas sattes Kirschrot; einschmeichelnd fruchtig und würzig in der Nase; frisch, jung und lebendig im Mund, beerig, leicht süß, angenehm, harmonisch; kurzes Ende. Ein unkomplizierter Alltagsbegleiter.

por: Dieter (14/1/2018) - Añada 2015

Ein frischer, lebendiger Alltagswein

Bestes Weinetikett Kataloniens! So wurde das Etikett des "Negre de Folls", einem der 5 Weine aus Marta Pedras Projekt "Vins de Pedra", 2016 von Vinari bezeichnet. Es bildet einen bemalten Stein ab, auf dem zwei "Folls", also Harlekins dargestellt sind. Wein und Kunst können sich wunderbar ergänzen. Das Auge trinkt mit, aber das Augenmerk gilt dem Wein. Mit ihrem "Negre de Folls" gelingt es Marta Pedra, bekannt auch von "La Vinyeta" aus der D.O. Empordà, drei regionalübliche Rebsorten der D.O. Conca de Barberà zu vereinen. Größtes Interesse richtet sich weniger auf Tempranillo und Syrah, sondern auf die nur hier verbreiteten Rebsorte Trepat, die zum Aushängeschild der Appellation werden soll. Im Glas violettes Kirschrot; sehr verhalten in der Nase, vegetale Noten, erdig, balsamisch, ein Hauch von Waldfrüchten; frech und frisch im Mund, jung und lebendig, leicht süß und deutliche Säure; etwas linear, kurzes Ende. Ein frischer, juveniler Alltagswein ohne komplexe Herausforderungen.

Vins de Pedra

Vins de Pedra

Pequeña bodega que dirige la joven enóloga Marta Pedra. Elabora vinos, de baja producción, con la recuperación de cepas de 30 años en la Conca de Barberà. Actualmente elabora L'Orni, un chardonnay joven del que sólo produce 1.000 botellas y La Musa, coupage de cabernet sauvignon, merlot y syrah, con una producción de 3.000 botellas.